Wärmebrücke Sockelbereich

Hier wurde eine schadensverursachende Wärmebrücke im Sockelbereich untersucht.

Die Fassade ist mit 6 cm dicken Polystyrol-Schaumplatten gedämmt; der Betonsockel des Gebäudes wurde bei der damaligen Modernisierung nicht gedämmt. Beim Übergang von der ebenfalls ungedämmten Kellerdecke bzw. des Sockelbereichs zur Wohnung kommt es zu einer Wärmebrücke. Wegen des erhöhten Wärmeflusses an der Außenecke tritt dort eine schadensverursachende Wärmebrücke auf. Klar erkennbar ist hier der hohe Wärmeverlust im Sockelbereich gegenüber der gedämmten Fassade.

Die nachfolgenden Bilder zeigen alle den untersuchten Bereich der schimmelpilzbefallenen Ecke.  Thermografiebild: Wärmebrücke ungedämmter Sockel
Schimmelpilz befallene Ecke  Thermografiebild: Wärmebrücke ungedämmter Sockel